Aktuelle Ausstellungen auf La Palma

In der Sala Ó Daly in Santa Cruz werden seit dem 13. Januar interessante Eindrücke aus früheren Zeiten vermittelt. Die Fotoausstellung „Garafia, imagen de La Palma en los años 60“ zeigt dort, wie das tägliche Leben vor 50 Jahren in der abgelegenen Gemeinde Garafia im Nordwesten der Insel stattgefunden hat. Ein interessanter Blick in die Vergangenheit, der infolge dank Archivbildern des Cabildo möglich ist. Die Ausstellung kann dort noch bis zum Monatsende besucht werden. Der Eintritt ist ebenfalls frei.

In der Casa de Salazar in Santa Cruz macht Amnesty International derzeit auf Menschen in Mittelamerika aufmerksam, die sich in der Hoffnung auf ein besseres Leben auf eine lebensgefährliche Reise begeben. Die Expo „Viajes invisibles“ rückt Menschen ins Blickfeld der Öffentlichkeit, die aus Armut und Unsicherheit im Heimatland fliehen und durch Mexiko versuchen, in die USA zu gelangen.

Die Reise steckt voller Gefahren, da jedes Jahr tausende dieser Migranten von verbrecherischen Banden entführt werden, um von den Familienangehörigen ein Lösegeld zu verlangen. Können diese das Geld nicht aufbringen, droht den Geiseln meist Tod oder Misshandlung. Es wird geschätzt, das etwa 60% der Frauen und Kinder auf dem Weg in eine bessere Welt sexuell missbraucht werden. Niemand weiß, wie viele Menschen die Reise ins Glück mit dem Leben bezahlen. Die Ausstellung ist noch bis 31. Januar, Mo bis Fr zwischen 9-21 Uhr und Sa: 9-14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Einzigartige Ausstellungen

Das Museo Insular in der Hauptstadt zeigt noch bis 17. März die Fotos aus dem „5. Concurso International de Astrofotografía“. Der nächtliche Himmel über La Palma wurde von den Teilnehmern in beeindruckenden

Aufnahmen festgehalten. Geöffnet ist die Ausstellung von Mo-Sa zwischen 10-22 Uhr und am So von 10-14 Uhr.

Mindestens ebenso sehenswert, wie der Sternenhimmel sind die Farbenspiele vor der Insel, wenn die Sonne langsam im Meer verschwindet. So sind die Sonnenuntergänge auf La Palma Thema eines eigenen Fotowettbewerbs. Die Gewinnerfotos und weitere ausgewählte Aufnahmen des Wettbewerbs „SunsetPhotography 2013“ werden ab dem 21. Januar bis 3. Februar im Ausstellungsraum des Colegio de Abogados S/C präsentiert.

Archäologiebegeisterte finden im Museo Arqeológico Benahoaritas in Los Llanos de Aridane besondere Schätze der Natur und Kultur der Ureinwohner der Insel, Die „Expo-Génesis“ öffnet vom 24. Januar bis 30. April und zeigt einzigartige Funde der bekannten Felszeichnungen.