Botanische Garten in Puerto de la Cruz – Ein Ausflug zur Ruheoase

Wer wünscht sich nicht, im Urlaub einmal richtig zur Ruhe zu kommen und in eine Welt fernab des stressigen Alltags abzutauchen? Wem diese Idee gefällt, der sollte es während seines Teneriffaurlaubs nicht verpassen, den botanischen Garten in Puerto de la Cruz zu besuchen.
Dieser botanische Garten ist als einer der sehenswertesten Gärten der Welt bekannt. Er lockt jedes Jahr um die 400.000 Besucher an. Dies mag einerseits daran liegen, dass er seinen Gästen eine ruhige und erholsame Atmosphäre bietet, in der man richtig gut abschalten kann. Andererseits bietet er aber auch eine bemerkenswerte Vielfalt an Pflanzen, wie man sie selten an ein und dem selben Ort vorfindet.

Eine besondere Pflanzenvielfalt im Botanischen Garten

Viele der Pflanzen geben dem Besucher das Gefühl, sich in einem tropischen Urwald zu befinden. Dies kommt daher, dass der Garten im Jahre 1788 mit dem Ziel angelegt wurde, die aus tropischen Gebieten und Amerika stammenden Pflanzen auf den Kanaren und in ganz Spanien zu verbreiten. Viele der Pflanzen wuchsen aber auf Teneriffa wesentlich besser als auf dem spanischen Festland. Heutzutage sind in dem Garten kanarische sowie südamerikanische Pflanzen zu bewundern.

Besonders beeindruckend ist der prächtige Würgefeigenbaum, der den Mittelpunkt des Gartens ausmacht. Dieser alte Baum ist immer weiter gewachsen, da von ihm immer wieder neue Nebenstämme hervorgehen. Aber nicht nur dieser riesige Baum, der dem Garten ein mystisches Flair verleiht, begeistert die Besucher. Bestaunenswert sind auch die kleineren Pflanzen, die die Gäste mir ihren bunten Blüten in eine wunderschöne botanische Welt mitnehmen.

Würgefeigenbaum in Botanischer Garten

Der Würgefeigenbaum breitet sich immer weiter aus.

Die bunten Pflanzen

Die bunten Pflanzen laden dazu ein, in eine andere Welt abzutauchen.

Einfach mal Ausspannen

Wer seine Zeit auf dieser Ruheoase besonders lange auskosten möchte, dem sei ans Herz gelegt, sich auf einer der Bänke inmitten des Gartens niederzulassen. Wieso nicht mal in Ruhe ein Buch lesen oder einfach nur die Seele baumeln lassen? Besonders schön ist dies an der Wasseranlage am Ende des Gartens, die zum Träumen und Verweilen einlädt.

An der Wasseranlage entspannt es sich besonders gut.

An der Wasseranlage entspannt es sich besonders gut.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der botanische Garten öffnet morgens um 9 Uhr und schließt abends um 19 Uhr. Während des Winters schließt er bereits um 18 Uhr (01.10.-31.03.). Der Eintritt für Besucher beträgt 3 Euro. Das ist der Ausflug in die Welt der Pflanzen auch auf jeden Fall wert!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kategorien Teneriffa. Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite