Der Christstern auf Teneriffa

Zugegeben, bei Badewetter und Meerblick kommt man recht schwierig in die gewohnte Weihnachtsstimmung. Jammern auf hohem Niveau – schon klar – aber Sangria statt Glühwein mit Tapas statt Lebkuchen, ist eben ein ungewohnter Genuss im Advent. Auch die opulent blinkende Verzierung der Innenstädte auf Teneriffa, verhilft auf der Suche nach dem Geist der Weihnacht eher zu einer Reizüberflutung, statt zu einem besinnlichen Augenblick.

In einem verwucherten Garten im Norden Teneriffas, leuchtete mich dann nach einem Tag am Strand ein rotes Gewusel an. Es setzte sich durch die pralle Farbe von der graugrünen Ödnis rundherum ab. Ein Christstern. Bei 25 Grad und bis dahin absolut null Prozent Festtagsgefühl.

Der wilde Christstern in voller Pracht

Der wilde Christstern in voller Pracht

Der Christstern: Ein kleines Weihnachtswunder

Da war er schließlich. Der erste besinnliche Moment der diesjährigen Adventszeit. Wie er da wuchs, so opulent. Viel schöner als man ihn aus Deutschland kennt: Mit Glitzer bestäubt aus dem heimischen Supermarkt. Jetzt beginnt also die kalte Jahreszeit. Oder zumindest die weihnachtliche, wenn auch mit Badewetter.

Auf Spanisch bedeutet Christstern übrigens „Flor de Pascua“, zu Deutsch „Osterblume“. Liegt das vielleicht daran, dass Teneriffa die Insel des ewigen Frühlings ist? Wer weiß. Das ganze Jahr über zeigt die „Osterblume“ hier seine Pracht und benötigt als genügsame Pflanze nahezu keinerlei Aufmerksamkeit. Ein kleines Weihnachtswunder also. Und das, über das gesamte Jahr hinweg. Doch besonders zur Weihnachtszeit nutzen die Canarios die Pflanze mit den tiefroten Blättern, um aus Gassen und Städten wahre Weihnachtsdörfchen zu schaffen. Am Wegesrand, auf Fensterbänken und in Parkanlagen leuchtet der Christstern mit den üppigen Lichtinstallationen um die Wette.

Auch im Blumenbeet ein Hingucker

Auch im Blumenbeet ein Hingucker

Ob ursprünglich in der Natur oder aufgehübscht als Dekoration – Der Christstern auf Teneriffa verhilft auch bei 25 Grad zu einem besinnlichen Gefühl von Weihnachten.

In diesem Sinne wünscht das gesamte Team von privateHOLIDAY eine besinnliche Weihnachtszeit. Bei der richtigen Pflege, hält der Christstern auch bei deutschen Temperaturen lange seine Pracht. Und sollte es nicht klappen, gönnen Sie sich eine Auszeit und besuchen Sie die farbenfrohe Pflanzenwelt der Sonneninsel Teneriffa. Die Suche einer Unterkunft gestaltet sich heute aber wesentlich einfacher als bei Christi Geburt. Wir vermitteln Ihnen ein passendes Objekt, das all Ihren Wünschen entspricht.

Schreibe einen Kommentar