Corona auf Teneriffa und den Kanaren: Ein Lagebericht

Teneriffa war eine der ersten Ferieninseln, die Ende Februar ganze Hotelkomplexe in Corona-Quarantäne geschickt hat. Wenig später ordnete der Krisenstab der spanischen Regierung die totale Ausgangssperre an. Nach sieben langen Wochen in einem der strengsten Shutdowns Europas soll nun schrittweise der Weg raus aus der Isolation gefunden werden – rein in einen neuen Corona-Alltag, der das Leben und Reisen auf Teneriffa dauerhaft verändern wird. Einschränkungen und Perspektiven für eine der beliebtesten Ferieninseln der Deutschen.

Der 4 Stufen-Plan der spanischen Regierung

Die spanische Regierung verfolgt bei der Exit aus dem Shutdown einen 4 Stufen-Plan. Alle zwei Wochen bewertet sie die Lage neu und entscheidet, welche Region in die nächste Phase eintreten darf. Der landesweite Alarmzustand wurde bis zum 24. Mai verlängert. Bis zum 15. Mai gilt für alle Grenzen und Inseln Spaniens ein Einreiseverbot. Aktuell ist auch auf Teneriffa Bewegung im öffentlichen Raum nur einzeln und für wichtige Erledigungen wie Einkäufe und Arztbesuche erlaubt. Seit Kurzem darf wieder Sport an der frischen Luft getrieben werden und kleinere Geschäfte sind auf Terminbasis geöffnet.

Die Entwicklung der Infektionszahlen auf Teneriffa und den gesamten Kanaren

Teneriffa hatte das Pech und vielleicht auch das Glück als eine der ersten der kanarischen Inseln von Covit-19 erreicht zu werden: Ein Italiener bringt im Februar das Virus mit in einen Hotelkomplex im Süden der Insel. Innerhalb weniger Stunden werden alle 723 anwesende Hotelgäste unter Quarantäne gestellt. So wurden früh Maßnahmen getroffen, um der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken. Trotzdem steigen die Zahlen auf den Kanaren und in ganz Spanien rapide an und die Regierung verhängt am 14.3. die landesweite Ausgangssperre.

Am 6.5. registriert das Gesundheitsamt auf den Kanaren zum ersten Mal seit zwei Monaten keine einzige Neuinfektion mit dem Virus. Die Inselgruppe gilt somit wieder als fast coronafrei. Insgesamt sind bisher 2.240 Corona-Fälle auf den kanarischen Inseln dokumentiert, darunter 148 Todesfälle. 1318 gelten als genesen.

News zu den Infektionszahlen und Maßnahmen auf Teneriffa gibt es im Live-Ticker von Teneriffa News: https://www.teneriffa-news.com/news/kanaren/live-corona-virus-auf-den-kanaren-alle-inseln-gehen-ab-montag-in-phase-1-ueber_12483.html

Wann ist Urlaub auf Teneriffa und den Kanaren wieder möglich?

Der Plan des schrittweisen Exit bestimmt nicht nur die Bewegungsfreiheit der Anwohner Teneriffas, sondern auch den Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Tourismus. Über allem schwebt die Frage: Wann darf der wichtigste Wirtschaftszweig der Insel wieder hochfahren? Selten wurde der deutsche Besucher so sehnlichst erwartet wie in Zeiten von Corona. Gleichzeitig war der Hoffnungsträger in Badehosen noch nie ein so großer Risikofaktor für das Wohl der Bevölkerung.

Fest steht deswegen: Eine Wiederaufnahme des Tourismus ist erst möglich, wenn die Situation unter Kontrolle ist. Das heißt konkret, dass die örtlichen Behörden im Falle von eingeschleppten Neuinfektionen sofort mit entsprechenden Maßnahmen reagieren können.

Der kanarische Präsident Ángel Víctor Torres spricht in einem Interview von einem Zeitplan. Laut dem sollen ab dem Sommer Hotels und andere Teneriffa Ferienunterkünfte zunächst wieder für einheimische Reisende öffnen. Stimmen aus der Presse rechnen mit einer Öffnung der Insel für ausländische Touristen im frühstens im September oder Oktober. Internationale Flüge sollen frühstens im Juli wieder stattfinden.

Eine lange Durststrecke liegt vor dem spanischen Tourismus. Doch auch danach wird es dauern, bis der Urlaub in Spanien zu seiner gewohnten Unbeschwertheit zurückfinden wird: Für Hotels, Gastronomie und viele Freizeitbetriebe wird es auch nach ihrer erneuten Öffnung starke Einschränkungen geben. Wie lange die gelten werden? Das kann niemand sagen. Reisen im Zeichen der Corona-Krise ist – wie alles andere im Moment – ungewiss.

Der ADAC informiert über die aktuellen Beschränkungen und Einreisebestimmungen in Spanien: https://www.adac.de/news/coronavirus/

2 thoughts on “Corona auf Teneriffa und den Kanaren: Ein Lagebericht

  1. Wie sieht es aus mit deutschen und schweizer Hausbesitzer in Teneriffa, die keine Residenten sind in Teneriffa? Wann dürfen die wieder ihre Häuser in Teneriffa besuchen? Danke für Ihr Feedback

    • Das können wir Ihnen nicht sagen, da die Lage sich jeden Tag ändert.

Comments are closed.