Die Insel Sizilien – Mondlandschaft & Traumstrände

Wortwörtlich ist die altgriechische Bezeichnung Sicilia mit „Dreikap“ übersetzbar. Mit einer Fläche von 25.426 Quadratkilometern ist Sizilien die größte Insel im Mittelmeer. Die Küste verfügt über eine Länge von 1152 Kilometer. Mit vorgelagerten kleinen Inseln bildet Sizilien die Autonome Region der Italienischen Republik. Die Insel ist durch die lange Fremdenherrschaft multikulturell geprägt.   Die Griechen und Karthager, die seit 241 v. Chr. Zum Römischen Reich gehörten, siedelten neben den Einheimischen auf der Insel an. Später im Mittelalter prägten vorwiegend Araber, Byzantiner und Normannen die Insel, bevor sich das Königreich Sizilien bildete. Somit ist Sizilien auch historisch sehr interessant.  Die italienische Insel stellt den Überrest der Landesbrücke dar, die Europa und Afrika verband. Sizilien ist sehr vielfältig und hat sehr viel zu bieten. Aufgrund dessen ist die Insel auch aus touristischer Sicht ein beliebtes Urlaubsziel. Sie planen eine Reise nach Sizilien? In diesem Beitrag stellen wir Ihnen einige sehenswerte Orte vor.

Vulkanlandschaft des Ätna-Vulkanes

Vulkan Ätna: Markantestes Merkmal der Insel

Mit etwa 3323 Metern über dem Meeresspiegel ist der Ätna, welcher auch Mongibello genannt wird, der höchste und zudem aktivste Vulkan Europas. Er befindet sich zwischen Catania, der zweitgrößten Stadt Siziliens, und dem kulturellen Zentrum Messina. Aufgrund von zahlreichen Ausbrüchen kann die aktuelle Höhe des Vulkans nicht genau bestimmt werden. Seit Mitte 2013 gehört der Vulkan zum UNESCO Weltnaturerbe. Er entstand vor etwa 600.000 Jahren und spielte auch in der Mythologie eine große Rolle und wurde als Arbeitsstätte der Zyklopen angesehen. Man kann den Ätna mit seinen zahlreichen Kratern besteigen & besichtigen und außerdem auch an geführten Touren teilnehmen. Mit der Seilbahn oben angekommen erwartet die Besucher eine beeindruckende Aussicht.

Großer Krater des Ätna-Vulkans

Der charmante Fischerort Marzamemi

Dieser idyllische Ort ist für den Thunfischfang und dessen Verarbeitung bekannt. Die Ursprünge des Ortes gehen auf die Zeit um 1000 n. Chr. und den arabischen Einfluss zurück. Später entwickelte sich ein ausgebautes Handels – und Wirtschaftssystem. Heute findet man hier viele Geschäfte und Restaurants mit lokalen Spezialitäten vor. Zu jeder Jahreszeit lohnt es sich den schönen Ort zu besuchen. Besonders empfiehlt es sich jedoch in den Sommermonaten. Unmittelbar am Meer wird neben den Fischrestaurants eine tolle Atmosphäre durch musikalische Unterhaltung in Open-Air Bars geboten, sodass auch Tanzfreunde auf ihre Kosten kommen. In zwei großen Läden werden diverse Fischsorten und sonnengetrocknete Kirschtomaten angeboten.

Die Hauptstadt Palermo

Auch die Hauptstadt der Autonomen Region Siziliens hat viel zu bieten. Palermo befindet sich an der Nordküste der Insel, und wurde im 12. Jahrhundert von den Normannen als „Königreich der Sonne“ bezeichnet. Die Stadt stand im Mittelpunkt des Kampfes zwischen Phöniziern und Griechen, und ist somit geschichtlich sehr interessant. Neben dem Palazzo Reale ist auch die Kathedrale von Palermo sehr sehenswert. Auch das Opernhaus von Palermo, das Teatro Massimo, ist aufgrund seiner kennzeichnenden Kuppel ein markantes Merkmal der Stadt. Es gilt als das größte Opernhaus in ganz Italien. In der Altstadt Palermos befinden sich einige charmante Ecken, die man auf jeden Fall gesehen haben soll. Der Hafen von Palermo gilt nicht nur als großer Wirtschaftsfaktor, sondern auch als wichtigster Hafen der Region.

Die Kathedrale von Palermo. Bild: http://www.sicily-tourism.com/cathedral-palermo-sicily/

Das Verdicari Naturreservat

Ein Besuch des Naturreservates Verdicari sollte man sich auf gar keinen Fall nehmen lassen, wenn man sich auf der sonnigen Trauminsel befindet. Alleine schon aufgrund der Tatsache, dass die dort befindlichen Strände zu den von Menschen am wenigsten besuchten Siziliens zählen. Das Reservat bietet die unterschiedlichsten Landschaftstypen an einem Ort. Man sieht Lagunen und Sanddünen, genauso wie felsige Küstenzüge und Sandstrände. Eine wahnsinnige Artenvielfalt wird hier geboten. Von Beobachtungshütten aus kann man im Herbst zahlreiche Zugvögel bei ihrer Rast und im Winter Enten und Seeschwalben beobachten.

Bild: http://www.vendicari.net/vendicari-reserve-sicily/

Fashion Outlet Agira

Während ihrer Reise auf der größten Insel des Mittelmeeres kommen auch Shopping-Fanatiker zu ihren Gunsten. Etwa eine Stunde entfernt von Catania, der zweitgrößten Stadt Siziliens, befindet sich ein großer Fashion-Outlet, das Sicilia Outlet Village. Das Shopping Village besteht aus über 140 Boutiquen, bei denen das ganze Jahr über Rabatte von bis zu 70% geboten werden. Auch die großen italienischen Marken haben Boutiquen in dem Areal.

Bild: https://www.siciliaoutletvillage.com/en

Neue Ferienunterkünfte auf Sizilien

Sie suchen eine luxuriöse & geschmackvolle Unterkunft für Ihren Traumurlaub auf Sizilien? Dann sollten Sie sich unbedingt unsere neuen, einzigartigen Ferienobjekte auf der sonnigen Trauminsel Italiens anschauen. Hier werden Urlaubsträume wahr! Viele der Unterkünfte befinden sich direkt am Strand und bieten zudem tolle Außenanlagen. Sie sind somit der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge. Doch auch wenn Sie ein luxuriöses Apartment für Ihre nächste Stadtreise auf Sizilien suchen, werden Sie bei uns garantiert fündig.

Objekt N°F7990 – San Lorenzo, Ulivo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*