Wandern auf El Hierro – Spaziergang über Holzstege durch eine eindrucksvolle Küstenlandschaft

Baden in den Meerschwimmbecken von La Maceta und Los Sargos

Heute wandern wir auf der kanarischen Insel El Hierro eine gemütliche Tour an der Küste im nördlichen Teil des Golftales (El Golfo) entlang. Dieser Wanderweg mit der Bezeichnung PR-EH 8 wurde zwischen dem kleinen Ort Las Puntas im Norden und dem Strandbad La Maceta im Süden im Jahr 2010 vollkommen neu angelegt. Daher können wir bei diesem Spaziergang auf komfortablen Holzstegen über die Lavafelsen wandern und uns zwischendurch auf hübsch angelegten Rastplätzen ausruhen.

Las Puntas

Doch zunächst schauen wir uns unseren Startplatz etwas genauer an. Wir können vom Parkplatz an der Küste zu dem Meeresschwimmbecken und den Picknickplätzen hinunter gehen. Bei sehr stürmischem Meer ist die Anlage ab und zu überflutet. Dann hat der Betrachter von den Klippen in der Höhe aus, einen faszinierenden Ausblick auf das tief unten tosende Meer.

Naturpool umspült von hohen Wellen

Vom Parkplatz aus erreichen wir in 500 Metern auf dem Wanderweg PR-EH 8.1a, der weiter südlich an der Küste entlang führt, den Parkplatz am Meeresschwimmbecken Los Sargos. Hierher führt auch die Landstraße HI-556. Einmal angekommen, lohnt es sich die vielen Stufen hinunter zu wandern und einen Blick auf das natürliche Schwimmbecken am Meer und die beeindruckenden Felshöhlen zu werfen.
Auf der Steilküste nach Las Puntas

Um auf den hübsch angelegten Wanderweg zu gelangen, wenden wir uns nun in die nordöstliche Richtung an der Küste entlang. Zunächst passieren wir ein kleines Restaurant, von dessen Terrasse ein wunderschöner Ausblick auf das Meer und die Steilküste zu genießen ist. Der eindrucksvolle Ausblick begleitet uns auf der gesamten Wanderung entlang der Küste. Immer wieder finden wir neue Aussichtspunkte oder einen überdachten Rastplatz, an dem sich das Verweilen lohnt.

Kleines Restaurant auf den Klippen

Wir passieren den Mirador Punta del Pozo und können von dort auf den Roque del Pozo hinunterschauen. Auch an allen weiteren Aussichtspunkten befinden sich nicht nur angenehme Raststellen, sondern zudem Hinweisschilder mit erklärenden Erläuterungen. Es geht weiter an der Punta de Zamora und der Punta de Izquierdo vorbei. Wir passieren herrliche Lavaformationen, Basaltsäulen und können überall zwischen den dunklen Steinen bunte Pflanzen und wildes Grün bewundern. Am Mirador Playa del Río, an dem wir als nächste Station vorbei wandern, können wir bereits sehr klar und deutlich Punta Grande vor uns erkennen. In der Ferne liegt einsam auf einer Felshalbinsel das kleine Hotel Punta Grande.

Schattiger Rastplatz im Golftal

Abstecher zum ehemals kleinsten Hotel der Welt auf El Hierro

Von der Höhe auf den Felsen führt ein Steig mit Stufen zur Siedlung und einem eher verlassen wirkenden Meerespool bergab. Auf einem schmalen Weg, der in einem Fahrweg übergeht, gelangen wir nun zu der kleinen Halbinsel mit dem Hotel. Dabei geht es vorbei an einem gewaltigen Felsentor. Bei stürmischem Wetter ist auf der aus Lavafelsen bestehenden Halbinsel Vorsicht geboten. Die hohen Wellen schlagen bis vor die Hoteltür. Das Gebäude des heutigen Hotels Punta Grande entstand bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zwischenzeitlich hatte das Hotel den Titel des kleinsten Hotels der Welt inne. Von hohen Wellen umtost auf der Lavalandzunge ist es auch heute noch mehr als sehenswert.

Felsenbrücke

Der offizielle Wanderweg endet hier. Doch hier in Las Puntas gibt es nicht nur auf der Halbinsel mit dem Hotel viele interessante Dinge und eine berauschende Landschaft zu entdecken. Wenn das Meer ruhig ist, führt ein kleiner Weg weiter Richtung Nordosten an das Ende der Bucht des Golftales.

Hotel Punta Grande

Nachdem wir das Nordende der Bucht besichtigt haben, können wir auf dem gleichen Weg zurückgehen. Oder wir können – wie unten näher beschrieben -, einen Bogen durch das Golftal machen. Dann kehren wir zwischen Feldern und Plantagen durch viel Grün in Küstennähe zum Strand von La Maceta zurück.

Informationen:

Höhenunterschied: zu vernachlässigen, da die Wanderstrecke durchgehend in Küstennähe und auf den Steilklippen mit nur sehr geringen Auf- und Abstiegen am Meer entlang läuft.
Anforderung: Es handelt sich um eine sehr einfache Wanderung, die auf durchweg gut angelegten Wanderwegen, die größtenteils sogar mit neuen Holzbohlen ausgelegt sind, verläuft. Eine Strecke ist 4 Kilometer lang, so dass bei Hin- und Rückweg 8 Kilometer für diese Tour einzuplanen sind.

Startpunkt: Die Wanderung startet am Parkplatz des Strandbades von La Maceta. Diesen erreicht man mit dem Pkw von Frontera oder Las Puntas über die Landstraße HI-550/560. An dieser Straße befindet sich ein Hinweisschild zum Strand von La Maceta. Die Buslinie 4 hält an der HI-550, so dass bei einem Start der Tour in La Maceta noch ein knapper Kilometer auf der Zufahrtstraße HI-4 zum Strand zu gehen ist. Alternativ kann die Tour unmittelbar in Las Puntas gestartet und in umgekehrter Richtung unternommen werden, da dort die Buslinie 4 in Strandnähe hält.
Zeit: reine Wanderzeit gute 2 Stunden.

Hinweise: Die Tour kann auch als Rundtour gegangen werden. Dann muss man in Las Puntas quer hoch durch den Ort zur Hauptstraße HI-5 herauf gehen und dieser ca. 5 Minuten nach rechts folgen. Dann in die HI-550 einbiegen und an dieser ca. eine halbe Stunde entlang gehen. Dabei immer der Ausschilderung Richtung Playa La Maceta folgen. Dort zweigt die Straße HI-4 rechts von der Landstraße HI-550 in Richtung Küste ab. Durch Felder und Plantagen geht es immer geradeaus zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz von La Maceta, der nach einer Viertelstunde Wanderung gut zu erreichen ist.

Wer die Tour noch ein wenig verlängern möchte, der folgt von Las Puntas aus der Ausschilderung des Wanderweges PR-EH 8, der etwas abseits, jedoch parallel zur Straße HI-5 Richtung Frontera verläuft. An einer Wanderweggabelung, geht der Wanderweg PR-EH 8 links hoch Richtung Frontera. Zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz von La Maceta, geht es jedoch rechts mit dem Wanderweg PR-EH 8.1 weiter.
Wer von Frontera die Wanderung antreten möchte, der nimmt im Ort den Wanderweg PR-EH 2.3, der nach einiger Zeit auf den Wanderweg PR-EH 8 trifft. Mit diesem Weg geht es links abbiegend in Richtung Küste. Nach einiger Zeit geht der Wanderweg in den PR-EH 8.1 über, der zum Strand und Meerschwimmbecken von La Maceta führt.