Geheimtipps Teneriffa: Tag 4 – Museo de la Cienca in La Laguna

Wandern und Schwimmen gehen gehören zwar zum Urlaub wie Kartoffeln in die köstliche Tortilla, aber auch die kulturelle Komponente darf nicht zu kurz kommen. Wir halten Ausschau nach einem Museum, das nicht nur informativ ist, sondern auch Spaß macht. Auf geht’s nach La Laguna.

La Laguna – Die Studentenstadt

Hier steppt wirklich der sprichwörtliche Bär. Studenten aus aller Welt bilden sich hier weiter und feiern ganz nebenbei ihre Jugend und das bunte Studentenleben auf Teneriffa. Die historische Altstadt, sowie sämtliche sehenswerte Bauten lassen in Kombination mit der jungen Bevölkerung an deutsche Studentenstädte wie etwa Aachen oder Münster erinnern. Hier muss es doch irgendwo ein spannendes Museum geben?!

Richtig geraten. Besonders das „Museo de la Cienca y el Cosmos“ ist uns gleich ins Auge gefallen. Schon von der Autobahn erkennt man die riesige Parabol Antenne auf dem Dach des extravaganten und ebenso modernen Gebäudes. Hier werden Kindern und Erwachsenen die Grundzüge der Wissenschaft und spannende Fakten über den Kosmos nahegebracht.

In fesselnden Experimenten wird so beispielsweise die Fliehkraft, die Hebelwirkung oder elektromagnetische Strahlung erläutert. Und all das mit vielen Knöpfen zum Mitmachen sowie Erläuterungs-Tafeln zum Verstehen des physikalischen Mechanismus. Auch eine Saison-Ausstellung zu der Entwicklung des PCs, des Personal Computers, fasziniert Technik-Fans.

Wissenschaft mit allen Sinnen erleben

Besonderes Highlight des Museums ist das Spiegellabyrinth, das mithilfe von geschickten Licht-Installationen den Orientierungssinn der Besucher täuscht. Auch ein geometrisch verzogenes Zimmer sorgt für optische Täuschungen beim Betrachter. Für Kinder ist wohl insbesondere das Experiment zur  Hebelwirkung spannend. Hier ist ein kleiner PKW an das Ende eines etwa 10 Meter langen Balkens montiert. Gelagert auf einer Stütze, ist es so kinderleicht, das Auto hochzuhieven und schweben zu lassen.

Das Beste zum Schluss: An Wochenenden ist der Besuch für Schüler und Studenten gratis. Aber auch sonst ist der Eintritt absolut erschwinglich. So haben wir einen tollen Tag im Museum verbracht und anschließend den fröhlichen Flair der Studentenstadt genossen. Wissenschaft zum greifen nah – auf Teneriffa wird sogar ein Museumsbesuch zum spannenden Ausflug für Groß und Klein!

Nun sind wir gewandert, geschwommen und haben endlich den Lehrstoff aus dem Physikunterricht verstanden. Gibt es wirklich noch mehr zu entdecken auf der Sonneninsel?

 

Artikel von Antonia Brauksiepe