Lanzarote – Ein Paradies für Weinliebhaber

Lanzarote ist vor allem für seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten in einer einzigartigen Landschaft mit einer vielfältigen Flora und Fauna bekannt.

Aber auch insbesondere Weinkenner werden Lanzarote lieben, die Vulkanerde und das hervorragende Klima werden zum Weinanbau genutzt.
Schwarzer Lavasand schützt die Erde vor dem Austrocknen und hält zugleich die Weinreben feucht. Für den Weinanbau bekannt ist auf der Insel vor allem das Gebiet von La Geria zwischen Yaiza und San Bartolome, dass sich auf einer Fläche von 5255 Hektar ausdehnt.

Das größte Weinanbaugebiet

der kanarischen Inseln wurde in der Vergangenheit zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Die meist angebaute Rebsorte ist hier die Malavasia, diese wird vor allem Weinkennern ein Begriff sein. Es handelt sich um eine kleine Traube, die vor allem mit Ausgewogenheit, ihrem Geschmack und Aroma von hoher Qualität überzeugt, wie man sagt.

Selbstverständlich gibt es in dieser Umgebung zahlreiche Möglichkeiten zur Weinprobe. So laden an der 15 Kilometer langen Straße durch die Hügel Gerias viele Weingüter zur Weinprobe ein. Die berühmteste und zugleich älteste Kellerei ist El Grifo, an die das bekannte Weinmuseum El Grifo angegliedert ist.

Also kommen sie genießen sie die einzigartige Gegend bei einem guten Wein und genießen einen tollen Urlaub in einem der zahlreichen Ferienhäuser auf Lanzarote.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kategorien Lanzarote. Lesezeichen auf den Permalink.