„Poema del Mar“ – Ein Meeresgedicht auf Gran Canaria

Im Hafen von Las Palmas auf Gran Canaria herrscht reges Treiben. Am Sonntag, den 17. Dezember 2017, soll das gigantische Aquarium „Poema del Mar“ eröffnet werden, das in Wellenform über das Hafenbecken ragt. Der Wasserzoo wird das Zuhause für über 350 verschiedenen Arten von Vögeln, Säugetieren, Amphibien und Reptilien. Auch etliche exotische Pflanzen schmücken die 12.000 Quadratmeter große Anlage.

„Poema del Mar“ als innovativer Lebensraum

Poema del Mar

Das extravagante Gebäude im Hafen von Las Palmas (Quelle: www.poema-del-mar.com)

Christoph Kiessling, der bereits für den „Loro Parque“ und den „Siam Park“ auf Teneriffa bekannt ist, kam die Idee für das besondere Aquarium. Bei dem neuesten Großprojekt „Poema del Mar“, ist der Präsident der Loro Parque Gruppe besonders stolz auf ein Becken namens „Deep Sea“. Die Besucher können dort die atemberaubende Meereskulisse hinter einer 7 Meter hohen und 36 Meter breiten Glasscheibe bewundern. Damit ist „Deep Sea“ weltweit das zweitgrößte Aquarium dieser Art.

Für das „Meeresgedicht“ werden verschiedene Hai-Arten aus dem Siam Park umgesiedelt, um ihnen im neuen Aquarium einen Lebensraum zu bieten, der den Ansprüchen der sensiblen Tiere gerecht wird. Wo aktuell noch der Lärm der Baumaschinen die Räume erfüllt, soll schon in wenigen Tagen freudiges Erstaunen umgehen.  Neben dem Hauptgebäude lockt das Aquarium der neuesten Generation mit einem exklusiven Restaurant, einem großzügigen Gartenbereich und dem einzigartigen Indoor-Dschungel.

Rücksicht auf Natur und Umwelt

Auch das Hafengebiet von Las Palmas profitiert von dem abstrakten Neubau. Doch nicht nur, dass „Poema del Mar“ die Umgebung optisch aufwertet ist von Vorteil. Gerade die Besucher des Meeresaquariums beleben den Hafen, was sicherlich auch die lokalen Gastronomen und Hotelbetriebe erfreut.

Ob in Süß- oder Salzwasser, im künstlichen Dschungel oder der Grünfläche, das Wohl der Pflanzen und Tiere liegt der Loro Parque Gruppe besonders am Herzen. Dementsprechend beweist Kiessling großes Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt und den Schutz gefährdeter Tierarten – auch hinter den Blicken der Touristen.

Kurzum:  Das „Poema del Mar“ gehört zu den neuen Top-Attraktionen auf den Kanaren. Ein Besuch des Themenparks ist also ein beeindruckendes Erlebnis, das den Urlaub auf den Inseln des ewigen Frühlings zum Jahreshighlight macht.

Schreibe einen Kommentar