Spanische Romería de Tegueste mit Terminkalender 2019

Es handelt sich hierbei um ein in Spanien sehr bekanntes und beliebtes katholisches Volksfest, das besonders auf den Kanaren zahlreich gefeiert wird. Grundsätzlich findet es zu Ehren von jeweils einem Heiligen statt. Die Hintergründe zu diesen Feierlichkeiten weisen des weiteren einige Parallelen zu dem in Deutschland bekannten Erntedankfest auf. Dennoch ist die tatsächliche Ausübung des Festes hier weitaus verbreiteter im Land, was dazu dient, die spanische Tradition intakt zu halten.  Um mehr über den Ursprung und die Tradition dieses wichtigen Bestandteils der spanischen Kultur zu erfahren, steht hier ein weiterer nennenswerter Artikel auf unserer Seite zur Verfügung. Dieser befasst sich explizit mit der Romería in San Benito.

Das spektakuläre kirchliche Volksfest auf dem dekorierten Platz

Persönliche Erfahrungen auf der Romería de Tegueste zu Ehren von San Marcos

Am 5. Mai hat nun schließlich eine solche Veranstaltung in der Nachbargemeinde der Universitätsstadt Cristóbal de La Laguna im Nordosten der kanarischen Insel Teneriffa stattgefunden.  Zu diesem Anlass haben wir von Private Holiday die Möglichkeit genutzt vor Ort selbst Erfahrungen zu sammeln. Ein Angebot, das sich niemand nehmen lassen sollte, der sich vor allem zwischen April und September auf Teneriffa aufhält. Anschließend kommt man ganz sicher mit neuen interkulturellen Eindrücken zurück.

Durch einen Sonderfahrplan stand für nur 2,30€ ein direkter Bustransfer zur Verfügung, wo wir unmittelbar ein Bändchen erhalten haben. Allerdings ist der Eintritt selbst vollständig kostenfrei. Auf diese Weise bietet Teneriffa ein ideales Angebot für  Entertainment der besonderen Art, ohne tief in den Geldbeutel greifen zu müssen. Da es sich um eine der ohnehin großen Veranstaltungen dieser Art handelt, die noch früh im Jahr stattfand, war die Besucherzahl sehr hoch. Unzählige begeisterte Einheimische waren dort, die zuvor ungeduldig auf die begehrte Saison gewartet haben. Darüber hinaus waren auch einige Touristen vor Ort, die sich freuten auch einmal Teil dieses typisch kanarischen Festes sein zu dürfen.

Die idyllischen Gassen von Tegueste

Entspanntes Ambiente

Der Betrieb ist dennoch absolut nicht negativ aufgefallen, da Frohsinn, positive Stimmung und eine entspannte Atmosphäre die intensive kulturelle Erfahrung geprägt haben.  Diese Leichtigkeit überträgt sich sofort auf den Besucher und bietet beispielsweise deutschen Touristen einen Ausweg aus der oft doch sehr strengen und strukturierten Lebensführung im Heimatland. Um sich vollständig anzupassen bietet es sich an, traditionelle Trachten zu tragen. Diese können in der Umgebung gekauft oder auch gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden. Aber keine Sorge, auch Besucher ohne passenden Kleidungsstil werden trotzdem genauso herzlich dort angenommen!

Im Zentrum der Veranstaltung steht übrigens der karnevalsähnliche Umzug, der von Folkloremusik begleitet und nicht selten von Ochsen angeführt wird. Frisches Essen wie gegrilltes Fleisch, Eier und viele landestypische Kleinigkeiten wie Gofio und Papas Arrugadas werden pausenlos an die Besucher verteilt. Es empfiehlt sich darüber hinaus als Andenken für etwa 3€ das ,,Vaso de Romería “ zu kaufen. Es handelt sich hierbei um ein kleines Weinglas mit Lederband, welches jederzeit uneingeschränkt mit Gratiswein nachgefüllt werden kann.

Traditionelle Trachten beim Festzug mit Folklorebegleitung

Südländische Mentalität

Wer sich jetzt trotzdem Gedanken darüber macht, dass die Feier durch den Alkohol im Überfluss aus dem Ruder läuft der kann beruhigt werden: Obwohl kostenlos Wein in der Mittagssonne ausgeschenkt wird, besteht eine von Grund auf freundliche, gemeinschaftliche Lebenseinstellung. Gewalt und Raufereien sind hier ein Fremdwort. Die Menschen besuchen das Fest, um mit anderen ausgelassen zu feiern und den Tag zu genießen.  In der Gruppe war die Atmosphäre stets entspannt und vermittelte ein heimisches  Gefühl. Unter dem Strich kamen wir an diesem sonnigen Tag ganz auf unsere Kosten und können dieses Fest definitiv weiterempfehlen .

Hat dieser Artikel euer Interesse geweckt und ihr seid gerade ohnehin im Urlaub auf Teneriffa? In dem Fall solltet ihr nicht lange zögern und selbst einmal an einer der vielen Romerías teilnehmen.

Terminvorschläge für 2019

  • 31. Mai: Romería de San Isidro Labrador // Santa Ursula

 

  • 14. Juni: Romería de San Juan // Arico und Icod de los Vinos
  • 15. Juni: Romería de San Pedro // El Sauzal
  • 23. Juni: Romería de San Juarito // Candelaria
  • 30. Juni: Romería de San Isidro // La Orotava

 

  • 14. Juli:  Romería de San Cristóbal // La Laguna
  • 16. Juli: Romería de la Virgen del Carmen // Puerto de la Cruz
  • 21. Juli: Romería de la Virgen del Carmen // Santa Cruz
  • 28. Juli: Romería de las Nieves  // Finca Espana, La Laguna

 

  • 4. August: Romería de San José Obrero y Santa Teresa de Jesús Barrio de Aguamansa // La Orotava
  • 14. August: Romería de la Candelaria // Candelaria
  • 16. August: Romería de San Roque // Garachico
  • 17.  August: Romería de San Roque //  Chiguergue, Guia de Isora

 

  • 8.  September: Romería de Santa Maria de la Cabeza y San Isidro Labrador // Benijos, La Orotava
  • 14. September: Romería de San Jóse // San Jóse,  San Juan de la Rambla